• Pascalle

Bärlauch-Pesto

Endlich ist wieder Bärlauchzeit. Die ersten Blätter wachsen gerade in unserem Garten, da musste ich einfach gleich das erste Pesto machen! Das Rezept dazu ist natürlich gluten- und laktosefrei, aber auch vegan.

Egal ob zu Nudeln, Gnocchis, Brot oder Gemüse, das Pesto passt einfach zu allem. Zudem ist es ganz einfach und superschnell zubereitet und Du kannst es gleich frisch geniessen!


Rezept


für ca 1 Glas Pesto


#glutenfrei #weizenfrei #laktosefrei #vegetarisch #vegan


Zutaten

ca 20 g frischer Bärlauch

70 g Pinienkerne

7 EL Olivenöl

Salz und Pfeffer


Und so gehts

1 Die Pinienkerne in eine Bratpfanne geben und bei mittlerer Hitze ohne Fett rösten.


2 Währenddessen den Bärlauch waschen und in eine kleine Schüssel geben. Zusammen mit dem Öl, etwas Salz und Pfeffer, mit dem Stabmixer pürrieren. Du kannst das auch mit einem Mörser machen.


3 Die Pinienkerne zum Bärlauch geben und noch einmal alles zusammen mixen, bis ein cremiges Pesto entsteht. ZB gleich frisch servieren.


4 Aufbewahrung: Das Pesto in ein Glas füllen, die Oberfläche mit etwas Olivenöl bedecken, Deckel draufsetzen und im Kühlschrank lagern.


Wenn Dir Pinienkerne zu teuer sind, oder Du sie einfach sonst nicht verwenden möchtest, kannst Du dafür auch einfach Cashew-Nüsse benutzen. Diese solltest Du einfach ca eine Stunde vorher in warmes Wasser einlegen, damit sie schön weich werden:)

38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Panna Cotta

Sommersalat

Himbeerbrownies