• Pascalle

Schnelles aber üppiges Frühstück? Dieses Sandwich ist die perfekte Wahl!

Du tust rein, worauf Du Lust hast, ich bringe lediglich ein paar Ideen.

Hier bestimmst Du; glutenfreies Brot? Weizenfreies Brot? Vegetarisch oder mit Fleisch? Mit Käse oder ohne? Dir stehen alle Türen offen und es ist das perfekte Frühstück, das Du Deiner individuellen Ernährung anpassen kannst!

Hier zeige ich Dir, wie ich es gemacht habe:


Rezept


für ein Sandwich


#weizenfrei #laktosefrei


Zutaten

2 Scheiben Brot (ich habe Urdinkelbrot verwendet)

1 Avocado

etwas Zitronensaft

3 Zwiebelringe

2 Salatblätter

2 Streifen Bratspeck

1 Ei

Schnittlauch

Salz und Pfeffer


Und so gehts

1 Speck und Spiegelei in einer Bratpfanne anbraten. Währenddessen die Avocado halbieren und mit einem Löffel auskratzen. In eine Schale geben und zusammen mit dem Zitronensaft, mit Hilfe einer Gabel zerdrücken. Mit Salz und Pfeffer würzen.


2 Das Brot in den Toaster geben. Die fertig getoasteten Brotscheiben auf ein Teller legen. Die eine Scheibe grosszügig mit der Guacamole bestreichen. Ein Salatblatt auf die Avocadoschicht legen, darüber die Zwiebeln verteilen. Als nächste Schicht kommt der Bratspeck, dann noch ein Salatblatt und schliesslich das Spiegelei.


3 Das Spiegelei mit Salz, Pfeffer und dem Schnittlauch würzen. Reinbeissen!


Natürlich kann das auch ein Lunch-Sandwich sein, ist sehr Praktisch für die, die im Homeoffice arbeiten. Dann ist das Mittagessen innerhalb 5 Minuten zubereitet und noch schneller gegessen :) Trotzdem ist es üppig und sättigt.


  • Pascalle

Diese herzhaften Donuts sind weizenfrei, jedoch nicht glutenfrei! Ich habe hier Urdinkelmehl verwendet, das zwar kein Weizen enthält, aber trotzdem ein glutenhaltiges Getreide ist.

Sie schmecken unglaublich gut, ob mit einem Mantel aus Zimt und Zucker, oder einer dunklen Schokoladenglasur oben drauf!

Die Donuts werden aussen fast ein bisschen knusprig, innen sind sie weich und fluffig. Der Teig ist ein Grundrezept, bei der Wahl der Geschmacksrichtung hat man also viel Spielraum.

Lass, bei der Glasur und Dekoration, deiner Kreativität freien Lauf! Es gibt so unglaublich viele Möglichkeiten!


Rezept


ergibt ca 14-16 Stk.


#laktosefrei #weizenfrei #vegetarisch


Zutaten

500g Urdinkelmehl

200ml pflanzliche Milch (zB Reismilch)

1 Hefewürfel

75g Zucker

90g pflanzliche Margarine

1 Ei

1 Prise Salz

Frittieröl


Für die Glasur: je nach belieben zB Zimt und Zucker, dunkle Kouvertüre, Puderzucker usw...


Und so gehts

1 Die Margarine in einen Topf geben und schmelzen, etwas auskühlen lassen. Die Reismilch ebenfalls in einen Topf geben und lauwarm werden lassen. Den Hefewürfel zerbröckeln, in die Hälfte der lauwarmen Reismilch geben und mit einem TL Zucker verrühren, bis sich die Klümpchen aufgelöst haben. Das Ganze bei Raumtemperatur ca 5 Minuten stehen lassen.


2 Alle Zutaten, inkl. der Hefesauce, in eine Schüssel geben und zu einem gleichmässigen Teig verrühren. Den Teig in der Schüssel lassen, mit einem feuchten Küchentuch zudecken und bei Raumtemperatur ca 40 Minuten aufgehen lassen.


3 2 Backbleche mit Backpapier bereitstellen. Den Teig aus der Schüssel holen und auf einer bemehlten Fläche durchkneten. Mit einem Wallholz den Teig ca 1 cm dick auswallen. Nun können die Donuts ausgestochen werden. Da ich keine spezielle Form dafür hatte, habe ich einfach ein grosses und ein sehr kleines, rundes Glas dafür verwendet. Die ausgestochenen Donuts auf den Backblechen verteilen und zugedeckt noch einmal ca 30 Minuten ruhen lassen.


4 Öl in einer Fritteuse (oder als alternative in einem Topf) auf 160 C° erhitzen. Donuts vorsichtig vom Backblech hochheben und mit zB einem Metalllöffel in das Frittieröl geben. Die Donuts jeweils ein paar wenige Minuten auf jeder Seite frittieren bis sie schön goldbraun sind.


5 Die Donuts für den Zimt und Zucker Mantel direkt nach dem frittieren darin wenden. Der Zucker bleibt haften, solange die Donuts noch fettig und warm sind.

Für eine Schokoladenglasur einfach dunkle Kouvertüre im Wasserbad schmelzen und die Donuts darin tunken. Es gibt so viele Möglichkeiten die Süssen Köstlichkeiten zu glasieren und dekorieren.


Falls Du Erfahrung mit Hefeteig in Kombination mit glutenfreiem Mehl hast, kannst Du natürlich auch eine glutenfreie Version der Donuts machen. Ich habe mich da leider noch nicht so ausprobiert. Sollte es bei mir klappen, werde ich natürlich auch dieses Rezept hier hochladen.



Diese Schokoladenwürfel mit Kokosraspeln sind einfach sooo gut! Es ist quasi ein Blechkuchen, den man einfach auf den Tisch stellen kann und nach ein paar Stunden ist das ganze Blech leergegessen. Falls du diese Schokowürfel noch nicht kennst, solltest du jetzt gleich mit backen beginnen!


Die Glasur dieser Schokoladenwürfel ist das, was das Ganze ausmacht. Etwas Kaffee und Schokolade ist drin, was einfach super gut schmeckt. Am liebsten mag ich es, wenn die Würfel frisch gekühlt in meinem Mund landen. Dann ist nämlich die Glasur schön fest und der Geschmack süss und einfach wohltuend! Probier's aus!



Rezept


#glutenfrei #weizenfrei #laktosefrei #vegetarisch


Zutaten

für den Teig

200g pflanzliche Margarine

3 Eier

200g gemahlener Rohzucker

2 TL Vanillezucker

2 EL Kakaopulver

3 dl pflanzliche Milch (zB Reismilch)

300g glutenfreies Mehl (zB Universal von Schär)

2 TL Backpulver


für die Glasur

50g pflanzliche Margarine

4-5 EL Kaffee

200g Puderzucker

2 EL Kakaopulver

2 TL Vanillezucker

Kokosraspeln


Und so gehts

1 Ofen auf 200 C° Umluft vorheizen. Die Margarine in einen Topf geben, schmelzen und

auskühlen lassen.


2 Währenddessen den Zucker und die Eier zusammen verrühren, bis eine helle Masse entsteht. Vanillezucker und Kakaopulver dazugeben, weiterrühren. Die Pflanzliche Milch langsam dazugiessen. Mehl und Backpulver in die Masse geben und das Ganze gut vermischen. Zum Schluss kommt noch die flüssige, ausgekühlte Margarine dazu.


3 Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech (ca 30x33 cm) verteilen und im vorgeheizten Ofen ca 15 Minuten backen.


4 Während der Kuchen im Ofen ist, kann bereits die Glasur vorbereitet werden.

Die Margarine in einen Topf geben, schmelzen und auskühlen lassen. Eine Tasse frischen Kaffee zubereiten, ebenfalls auskühlen lassen.


5 Sind die Margarine und der Kaffee ausgekühlt, alle Zutaten für die Glasur in einer Schüssel verrühren.


6 Ist der Kuchen fertiggebacken, das Blech aus dem Ofen nehmen, kurze Zeit draussen stehen Lassen. Dann die Glasur auf den noch lauwarmen Blechkuchen verteilen und die Kokosraspeln darüberstreuen. Fertig auskühlen lassen und in Würfel schneiden.



Die #schokoladenwürfel sind schnell und einfach gemacht. Sie sollten am besten kühl und zugedeckt gelagert werden. Schmecken super zu Kaffe, Tee oder einfach auch als süssen Snack für Abends auf dem Sofa :)


Das Rezept funktioniert genau so gut mit Weizenmehl und Kuhmilchprodukten, für diejenigen, die keine Unverträglichkeiten haben und trotzdem neugierig sind!

Das gilt übrigens eigentlich für alle Rezepte die ich hier hochlade!