• Pascalle

Gluten-/ und laktosefreie chocolate chip Cookies

Am liebsten mag ich sie frisch aus dem Ofen, dann, wenn die Schokolade noch ganz warm und flüssig ist. Das schmeckt einfach himmlisch!


Diese Cookies sind knusprig aber nicht hart. Ich habe die Cookies mit Meersalz verfeinert und ich bin total begeistert davon. Dieses Zusammenspiel von süss und salzig ist einfach unglaublich gut. Wer davon nicht so überzeugt ist, kann das Salz natürlich auch weglassen.



Rezept


#vegetarisch #glutenfrei #weizenfrei #laktosefrei


Zutaten

125g Margarine

75g brauner Zucker

75g Kristallzucker

1/2 TL Vanilleextrakt

1 Ei

250g glutenfreies Mehl (zB von Schär)

1/2 TL Backnatron

200g dunkle Kochschokolade (mindestens 60% Kakaoanteil oder vegane Schokolade)



Und so gehts

1 Den Backofen auf 180 C° Ober-/Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Butter, brauner Zucker und Kristallzucker in einer Schüssel cremig rühren. Vanilleextrakt und Ei dazugeben, darunter rühren.

2 Natron und Mehl nach und nach in die Buttermasse geben und einarbeiten. Schokolade in kleine Stücke brechen und unter die Masse ziehen. Den Teig zugedeckt 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

3 Nach dem Kühlen den Teig zu ca. 20 gleich grossen Kugeln formen und mit ausreichend Abstand auf die beiden vorbereiteten Bleche setzen. Im vorgeheizten Ofen 10-12 Minuten goldgelb backen.

4 Die Cookies etwas auskühlen lassen, je nach belieben mit etwas grobkörnigem Salz bestreuen.



Die Zubereitung dauert nur ca. 5 Minuten, der Rest ist nur Kühl-/und Backzeit. Also super schnell und super einfach gemacht. Die Cookies die nicht gleich gegessen werden, einfach in einer Keksdose aufbewahren.



Mit glutenfreien Mehlmischungen macht es generell Sinn, beim Backen Ober-/und Unterhitze zu benutzen, da durch das Backen mit Umluft die glutenfreien Sachen schnell zu trocken werden.



52 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zitronentorte

Panna Cotta

Sommersalat