• Pascalle

Schokoladenmousse

Schokoladenmousse ist eines der absolut einfachsten Desserts finde ich. Und trotzdem ist es supergut! Diese Version ist natürlich gluten- und laktosefrei.

Eine vegane Version ist natürlich auch möglich. Da kannst Du einfach die Eier weglassen. Es wird dann jedoch nicht ganz so luftig, ist aber immer noch sehr gut!


Rezept


für ca 4-6 Portionen


#glutenfrei #weizenfrei #laktosefrei #vegetarisch


Zutaten

100 g dunkle Kuvertüre (mindestens 60% Kakaoanteil)

2 Eier

1 EL Zucker (optional)

1 EL Kirsch oder Wasser

250 ml Sojaschlagrahm

wenig gehackte Schokolade


Und so gehts

1 Etwas Wasser im Wasserkocher zum kochen bringen. Die Kuvertüre in mehrere Stücke brechen und in eine kleine Schüssel geben. Das kochende Wasser über die Schokolade giessen und diese schmelzen lassen.


2 Währenddessen die Eier trennen und Eigelb mit dem Zucker und dem Alkohol/Wasser zusammen schaumig rühren. Das Wasser von der Schokolade vorsichtig abgiessen und die ganz weichen Schokoladenstücke zu der Eiermasse geben. Alles gut verrühren.


3 In einer Schüssel das Eiweiss zu Eisschnee rühren, in einer anderen den Sojaschlagrahm steif schlagen. Beides zusammen zu der Schokoladenmasse geben und vorsichtig unterheben. Die fein gehackte Schokolade unterziehen und das Mousse in eine Schüssel oder in mehrere kleine Schälchen abfüllen. Mit der übrigen gehackten Schokolade dekorieren.


4 Das Mousse vor dem Servieren mindestens 2 Stunden kühl stellen.


120 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zitronentorte

Panna Cotta

Sommersalat