• Pascalle

Zwetschgencrumble

Du liebst Streuselkuchen, findest den aber zu aufwändig um zu backen? Dann habe ich Dir hier ein leckeres Rezept für eine schnelle Alternative: Zwetschgencrumble!

Das Rezept ist natürlich glutenfrei und sogar vegan. Selbstverständlich kannst Du auch eine andere Version daraus machen, falls Du lieber "normales" Eis als Topping verwenden möchtest. Tipp für alle die eine Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit haben: Beim Kauf von Eis immer gut die Zutatenliste durchlesen. Leider versteckt sich auch da oft etwas Weizen.


Rezept


für eine Backform mit ca. 20 cm Durchmesser


#glutenfrei #weizenfrei #laktosefrei #vegetarisch #vegan


Zutaten

ca. 750 g Zwetschgen (gefrohren oder Frisch)

2 EL Wasser

75 g Haferflocken (achtung: mit glutenfreiem Siegel)

2 EL gemahlene Mandeln

75 g Buchweizenmehl

75 g Zucker

100 g pflanzliche Margarine

1/2 TL Zimt


Veganes Vanilleeis


Und so geht's

1 Wenn Du gefrohrene Zwetschgen verwendest, diese mit dem Wasser in einen Topf geben und köcheln, bis sie schön weich sind. Falls Du frische Zwetschgen verwendest, diese entkernen und nur kurz, ebenfalls mit dem Wasser, erhitzen.


2 Den Ofen auf 180 ° C Umluft vorheizen. Haferflocken bis und mit Zimt in eine Schüssel geben und mit den Händen zu Crumble vermischen.

Eine Ofenform bereitstellen, die Zwetschgen darin verteilen und die Streusel darüberstreuen.


3 Zwetschgencrumble für 20-25 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

Herausnehmen, kurz etwas stehen lassen.

Noch warm und mit etwas Vanilleeis servieren!


Ich mag die Streusel wenn sie eher gross sind. Dann knuspern sie aussen, sind aber innen noch schön weich und nicht trocken. Du solltest aber die Streusel so machen, wie Du sie am liebsten magst :)

41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zitronentorte

Panna Cotta

Sommersalat