• Pascalle

French Toast mit Rhabarbern

Glutenfreies Frenchtoast gefällig? Kannst Du haben. Und da gerade die Rhabarbersaison begonnen hat, gibt es die gleich obendrauf.

French Toast, bei uns sagt man "Fotzelschnitte", ist super wenn Du altes Brot rumliegen hast. So kannst Du es auch dann noch verwerten, wenn es schon trocken und hart ist.


Rezept


für ca 8-10 Toasts


#glutenfrei #weizenfrei #laktosefrei #vegetarisch


Zutaten

ca 8 glutenfreie Brotscheiben

(zB altes Brot, oder Glutenfreies Toastbrot, hier kommst Du zum Rezept)

3 dl laktosefreier Rahm (oder auch Soja-Rahm)

2 Eier

Nach Bedarf

wenig Zimt

wenig Muskatnuss

etwas pflanzliche Margarine oder Öl zum Braten


200-300 g frische Rhabarbern

3 EL Wasser

Nach Bedarf

2-3 EL Zucker

Honig


Und so gehts

1 Die Rhabarbern waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit dem Wasser in einen Topf geben und köcheln lassen. Bei Bedarf den Zucker beigeben.


2 Den Rahm mit den Eiern und den Gewürzen in einer eher flachen Schüssel verrühren. Die Brotscheiben für ca 5-10 Minuten darin einlegen, wenden und nochmal 5-10 Minuten ziehen lassen.


3 Etwas Margarine oder Öl in einer Bratpfanne erhitzen, die getränkten Brotscheiben dazugeben und bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten goldbraun anbraten. Ich wende sie immer mehrmals.


4 Den Rhabarberkompott auf die Frenchtoasts geben und am Schluss etwas mit Honig oder Reissirup beträufeln.

Guten Appetit!


Auch Zwetschgen passen hervorragend zu den French Toasts!

Das schöne, helle, grün-/blaue Teller ist übrigens handgemacht von Adrian Schlumpf. Er macht verschiedenste Teller und Schüsseln und verkauft sie.

Kontakt: adrian.schlumpf@bluewin.ch

18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zitronentorte

Panna Cotta

Sommersalat